shadow-ornament

Transaktionen der digitalen Geld Währung

Bitcoin, digitale und virtuelle Währung:

Was ist der Unterschied?

Eine Geld Währung Online zu Tauschen ist heutzutage in der schnelllebigen Zeit des Internet und der Weltwirtschaft kaum noch wegzudenken. Es gibt eine zunehmende Anzahl Arten von Transaktionen die heutzutage Online abgewickelt werden und fast täglich werden neue Techniken entwickelt, um der steigenden Nachfrage für den finanziellen Geldaustausch gerecht zu werden.

Kryptowährungen wie Bitcoin, mit ihren Loyalitäts- und Belohnungspunkten und zahlreicher anderen Arten von digitalen Angeboten, kann mit den Trend von wertvollen elektronischer Währungen eine Flut von Transaktionen auslösen, die erheblich zur Hochkonjunktur im globalen E-Handel beiträgt.

Doch trotz der proaktiven Charakter der Erst-Anwender und des frühen Erfolges, dass einige von ihnen mit dieser Währungen schon unter Beweis gestellt haben, ziehen viele Verbraucher, E-Tailer und Finanzinstitute ihre Füße ein, wenn es darum geht, im vollem Umfang die neuesten Entwicklungen zu erkennen, dass in der heutigen digitalen Wirtschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Um zu verstehen, warum - und wie was getan werden muss - müssen wir begreifen, was diese Währungen eigentlich sind, die Vorteile und Nachteile die sie den Verbrauchern, Finanzinstitute und der Wirtschaft anbieten, die Gründe warum diese Währung so wertvoll ist und was geschehen muss diese digitale Geld Währung zu Akzeptieren, um zu helfen den Kraftstoff des globale Wirtschaftswachstum zu fördern.

WAS SIND BITCOIN ODER DIGITALE UND VIRTUELLE WÄHRUNGEN?

Es gibt verschiedene Arten von Online- oder Digital-Währungen und jede Geld Währung hat seine eigenen einzigartigen Eigenschaften. Zusätzlich haben diese Währungen einen fachkundigen Zweck in den meisten Fällen. Dies macht sie für bestimmte Arten von Transaktionen besser geeignet als für andere. Drei Kategorien von Online-Währung sind heute im Einsatz. Diese werden als Bitcoin, digitale Währung und virtuelle Währung bezeichnet, obwohl allgemein gesprochen, die digitale Währung als Kategorie verstanden wird, die beiden anderen Sorten deshalb mit einbezogen.

BITCOIN

Als Währung, ist Bitcoin eine rein digitale Rechnungseinheit. Das bedeutet, daß es seinen Wert nicht von einem physischen Rohstoff wie Gold repräsentiert oder ableitet. Einige Leute betrachten Bitcoin (und seine anderen digitalen „Münz“ Gegenstücke) als eine Art digitale Währung zu sein, während andere sie mehr als digitale Ware ansehen. So an diesem Punkt mindestens, gibt es keine reale Übereinstimmung auf genau wo Bitcoin seinen Platz in heutige globale ökonomischen Landschaft hat. Wie in der Einleitung erwähnt, technisch gesehen, ist Bitcoin eine „Kryptowährung“, was bedeutet, dass die Verwendung eines kryptographischer Schlüssel beinhaltet, die digitale Angebote zu verschlüsseln, damit sie online versteckt und es als privat angesehen werden.
Bitcoin ist in der Tat, wurde sogar beschrieben als "private Währung". Diejenigen, die in der Regel auf sie schwören, verwenden Bitcoin, obwohl andere ernsthafte Vorbehalte gegen diese Form von immateriellen (nicht gegenständliche Güter) haben, nicht bei Papierwährung.

DIE DIGITALE WÄHRUNG

Eine digitale Währung ist ein ausgedehntes Mittel des finanziellen Austausches mittels einer Geldbörse, in dem Geldwert elektronisch gespeichert sowohl übertragen wird. Beispiele für digitale Währungen sind Geschenkkarten, Produkt-Rabatt-Karten, Fluglinie Belohnungs Punkte, Kreditkarte Aussteller, Bargeld-zurück Belohnungen und andere Arten Bargeld-zurück oder Digital-Belohnungpunkte Programme. Digitale Währungen haben einen Wert in der realen Welt und können verwendet werden, um Waren oder Dienstleistungen zu kaufen. Diese Währungen wurden als "universal" beschrieben, da sie für den weltweiten Einsatz konzipiert sind, ohne dass eine Währung gegen eine andere auszutauschen ist, da sie außerhalb des traditionellen Multi-Währungs-System betrieben werden.

VIRTUELLE WÄHRUNG

Eine virtuelle Währung ist eine zentrale, internetbasierte Währung. Es wird als Tauschmittel verwendet für das Kaufen von Bestandteile im Rahmen einer virtuellen Welt, wie zum Beispiel ein Online-Spiel oder eine Social-Media-Plattform, und sind nicht in der realen Welt zu kaufen. Virtuelle Währungen werden gewöhnlich für Online-Unterhaltungs Zwecke verwendet und im allgemeinen nur einen Wert in den virtuellen Welten haben.

Jeder realistische Wert, den sie anfallen können, ist normalerweise zu ihrem Primärzweck innerhalb des Spiels gedacht. Der Wert einer virtuellen Währung wird von seiner Entwickler bestimmt und gesteuert. Diese Währungen sind im Allgemeinen von anderen digitalen Währungen durch den Einwegfluß des Bargeldes, das sie kennzeichnet - ein Fluß bemerkenswert, der sich häufig von Spieler zu Entwickler verschiebt.

Jedoch erlauben einige Online-Spiele und Anwendungen, dass ihre virtuellen Währungen gegen Bargeld ausgetauscht werden können. Der Hauptunterschied zwischen den digitalen und virtuellen Währungen ist, dass virtuelle Währungen selten sind, wenn überhaupt, für Waren und Dienstleistungen direkt ausgetauscht, während digitale Währungen regelmäßig ausgetauscht werden.

VOR-UND NACHTEILE

Im Gegensatz zur traditionellen Geld Währung wie dem Dollar, dem Euro oder dem englischen Pfund, wird Bitcoin nicht durch eine zentrale Einheit (wie zB eine Bank) gesteuert wird, und als solche ist sie weitgehend unreguliert. Manche Leute halten diesen Mangel an Regulierung als ein Vorteil zu sein, während andere Bitcoin als Ergebnis weniger sicher betrachten.

In Wirklichkeit ist es nicht die Bitcoin Währung selbst, sondern es ist die Angst vor der Destabilisierung innerhalb des Währungssystems und seiner Anfälligkeit für Manipulation, die die Währung als unsicher erscheinen lässt. Obwohl es bleibt abzuwarten, ob die Währung in der Tat auf eine solche Destabilisierung beitragen würde, wird dieser Aspekt bei vielen Menschen immer zur Vorsicht anregen.

Ein weiterer großer Nachteil von Bitcoin ist seine schiere Komplexität. Der Versuch, zu verstehen, wie Bitcoin funktioniert und wie genau Transaktionen überprüft werden können, schütteln viele Menschen voller Verwirrung ihre Köpfe. Als Folge sind einige Leute nicht bereit, einem finanziellen Konzept zu zustimmen, das sie nicht handhaben oder verwalten können.

Allerdings bietet Bitcoin auch mehrere ziemlich klare Vorteile. 

Hier sind ein paar, die in den Sinn kommen:

  • 1

    Die Transaktionen werden vollständig verarbeitet und schnell, in der Regel innerhalb einer Stunde oder weniger überprüft, wie der Kreditkartentransaktionen gegenüber, die mehrere Tage für volle Verarbeitung erfolgen kann.

  • 2

    Es sind keine Bankgebühren oder Wechselgebühren nötig.
    .

  • 3

    Bitcoin-Transaktionen sind sicherer als Kreditkarten-Transaktionen, da sie hochkomplexe Verschlüsselung verwenden, so dass es fast unmöglich ist eine Bitcoin Transaktion zu fälschem. Die komplexe Verschlüsselung, die Bitcoin charakterisiert, ist sehr schwer zu knacken.

  • 4

    Datenschutz wird bei einer Bitcoin Transaktion gewährleistet, da die Transaktionen anonym sind und verhindert, dass die Offenlegung der Identität des Kunden und seine persönliche Informationen nach außen gehen.

  • 5

    Bitcoin kann auch von Menschen verwendet werden, die nicht über ein Bankkonto verfügen.

  • 6

    Bitcoin ist unbeeinflusst von Bankpleiten oder dem starken Einfluss, dass die heutigen Banken im Finanzbereich ausüben.

DIGITALE WÄHRUNGEN

Trotz ihrer zentralisierten Struktur und die allgemeine Regelung, die viele Menschen als Vorteile sehen, können gewisse Schwierigkeiten der digitalen Geld Währung plagen. Zum Beispiel, Verfallsdaten für Belohnungen Punkte oder Karten und mögliche Probleme in der Rücknahme Belohnungen können den praktischen Nutzen dieser digitalen Mitteln behindern.

Manchmal können die Verbraucher ihre Belohnungen, Treuepunkte oder Rabatte auf Produkte verlieren, wenn sie wegen abgelaufener Rabatt oder Belohnungs Karten diese gekauft haben oder wegen eventueller nicht funktionierenden Karten. Mit Rabatten insbesondere schafft dies eine Situation, in der die Verbraucher oft ihr Geld verlieren, während die Karten Aussteller das Kapital einbehalten, die eigentlich an den Kunden weitergegeben werden sollten.

Genau wie Bitcoin werden digitale Währungen gespeichert, verarbeitet um sie zum Teil mit gleichen Vorteile zu teilen:
  • 1

    Verhandlungen erfordern nicht die körperliche Anwesenheit der betroffenen Parteien und können folglich jederzeit und nirgends durchgeführt werden.

  • 2

    Elektronische Zahlung Systeme kosteten die nur ungefähr Drittel bis Halb soviel wie Papierzahlung Systeme.

  • 3

    Digital Währungen bieten das Potential der Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Valutageschäfte an, beim Senken von Verhandlung kostet es für Einzelpersonen und Geldinstitute.

  • 4

    Die Digital Währungen werden zentralisiert und bedeuten, sie sind abhängig von Regelung, obgleich Aussteller eine gewisse Macht haben, ihre Macht weitgehends dadurch in Schach gehalten wird.

  • 5

    Digital Währungen werden von einigen Leuten betrachtet, finanzielle Funktionen leistungsfähiger durchzuführen als körperliche Währung, die durch die Regierung unterstützt wird.

Diese leistungsfähigeren Primärfunktionen schließen ein:
  • 1

    .
    Sie dienen als Tauschmittel.

  • 2

    .
    Als eine Rechnungseinheit und ein Maß relativer Wert.

  • 3

    Dienen als eine Weise, den Wert des gegenwärtigen Einkommens für zukünftige Ausgabe zu speichern.

DIE UNGEWISSHEIT DER GELD WÄHRUNG BITCOIN

Eine große Unsicherheit umgibt die Verwendung von digitalen Währungen wie Bitcoin, die vielen für Ungewissheit sorgt.

Diese Ungewissheit muss überwunden werden, bevor diese Währungen weiter an Akzeptanz genießen kann. Trotz ihrer vielen Vorteile werden digitale Währungen wegen der Vorstellung von Missbrauch von vielen Menschen mit Argwohn betrachtet. Das Benutzer leicht von kriminellen Machenschaften manipuliert oder Anwender beeinträchtigt werden könnten schreckt viele ab.

Jetzt heißt es, dass bestimmte andere Barrieren auf den Weg für eine Akzeptanz von digitalen Währungen überwunden werden müssen.

WAS DAS GENAU IST UND WIE LANGE ES DAUERN WIRD?

  • 1

    Gesetzliche Regelung und Durchsetzungsfragen bei digitalen Währungen müssen zufriedenstellend beantwortet werden, bevor Menschen sich wohl fühlen, die weniger regulierten oder völlig unreguliert auch anzunehmen.

  • 2

    Die Frage der Besteuerung müssen, da es für viele digitale Währungen oft noch an Rahmenbedingungen fehlen, die innerhalb einer Besteuerung auftreten können, angegangen werden.

  • 3

    Das Potential falscher Handhabung der digitalen Mittel für Geldwäsche oder andere illegalen Verwendungen sorgen in den kommenden Monaten und Jahren auch für mehr Aufmerksamkeit, wenn es gelingt, digitale Währungen für ein positiveres öffentliches Bewusstsein zu überzeugen.

DIE ZUKUNFT VON BITCOIN UND DIGITALER WÄHRUNG

Obwohl es schwierig ist, die Zukunft des Bitcoin und anderen digitalen Währungen vorherzusagen, ist es sicher sagen zu können, dass wir in den kommenden Monaten und Jahren einen stärkeren Bitcoin zuwachst erwarten, mit weniger komplexen Formen dieser digitalen Währung. Die meisten Verbraucher werden einfach nicht interessiert sein, für das Verständnis und die Nutzung dieser geheimnisvollen und wenig verstandenen Währung. Sie nehmen vermutlich mehr wahr, wie sie mit Bitcoin ihre bisherige Papierwährung in ein digitales Format umwandeln können.

Viele bezweifeln, dass Bitcoin überhaupt wirklich der Renner sein wird, in Bezug auf die Verbraucher-Vorstellung und die Hürden die dabei zu meistern sind, wie zum Beispiel Probleme mit der Glaubwürdigkeit und der potenzielle wirtschaftliche Instabilität. Allerdings werden andere digitale und virtuelle Währungen wegen ihrer Einfachheit und vielseitigen Verwendbarkeit weiter verbreitet eingesetzt werden, um es den Benutzern zu ermöglichen, zwischen Online-Nutzung und einfache Umwandlung in Geldformen zu wählen, die in der realen Welt verwendbar sind.

Diese bedienungsfreundlichen digitalen Währungen lassen den durchschnittlichen Verbraucher sicherer fühlen, mehr Kontrolle und weniger belastet zu werden durch die Ungewissheit von Bitcoin, ein digitales Währungssystem das nicht bewiesen hat, mehr zu sein, als ein Kartenhaus, dass jederzeit zusammenfallen könnte.

Digital und virtuelle Währungen sind dann einfach zu verstehen wenn man weiß, dass es bedienungsfreundliche Methoden für die Speicherung eines Wertes gibt.
Diese Geld Währung bieten eine einmalige Chance für ein enormes Wachstum, wie das Internet und sein ständig wachsender E-Handels-Markt, dass auch weiterhin ihren gegenwärtigen Boom in den kommenden Jahren hat.

DIE ZWEI BEZEICHNUNGEN SIND GROSS AUSWECHSELBAR, ABER ES GIBT EINEN SUBTILEN UNTERSCHIED

z.Z. werden 95%+ aller Geld Währung in der Welt - gehalten als M2 oder M3 im globalen finanziellen System als digital und nicht in der physischen Form gehalten. Dieses ist digitale Währung und es wird in zunehmendem Maße viel im Internet erklärt und gehandelt, in dem es an den immer niedrigeren Kosten ausgetauscht werden kann.

Die virtuelle Währung hat sich gewöhnlich online auf nur Währungen bezogen, die nicht außerhalb des Internets vorkommen und im Internet, normalerweise virtuelle Waren wie Zombies, fliegende Schweine um nur als Beispiel zu sehen. Eine virtuelle Währung entwickelte sich also aus dem Spielsystemen heraus und noch heute besteht großer Bedarf auf dieser Welt. Von den späten virtuellen Währungen wie Ven und Bitcoin haben wir den Gebrauch von virtuellen Währungen in realistische Produkte und in Dienstleistungen in Anspruch genommen, sowie der P2P Austausch erweitert und angefangen die Linie zwischen der virtuelle Währungen und digitale Währungen zu verwischen.

Nach einem damaligen Bericht der Europäischen Zentralbank im Oktober 2012: Über die sich abzeichnenden Währungen, könnte man argumentieren, dass die Grenze zwischen einer virtuellen Währung und einer digitalen Währung im Austausch liegt. Wenn sie für physische Güter und Dienstleistungen in der realen Welt gehandelt werden können, neigen sie dazu P2P und andere Übertragungswege zu verwenden, dann geht es in Richtung digitale Währungen, wenn auch nun für die virtuelle Welt Einkäufe in den Endlosschleife Systemen verwendet werden können, dann sind sie virtuelle Währungen.

Fazit:

Es gibt eine Menge Missverständnis um die "virtuellen" und "digitalen" Bezeichnungen der Geld Währung und die Menschen verwenden diese Begriffe fälschlicherweise oft synonym.

Die Wirklichkeit ist, dass virtuelle Währungen eine Art der digitalen Währung ist, was bedeutet, dass alle virtuellen Währungen digital sind, aber das Gegenteil wäre falsch. Kryptowährung wie Bitcoin sind eine andere Art von digitaler Währung, nur das sie in einer separaten Kategorie von virtuelle sind. Andere Arten von digitalen Währung gibt es auch und das ist das Verständnis, was vielen verwirrend sein kann.

Jedes mögliches Geld, das in 1 und in 0 erzeugt wird, trifft diese Definition

Die Dollar, die in einem Bankkonto gespeichert werden, sollen als eine Darstellung der Dollar wirklich irgendwo ersichtlich sein, während persönliche Bitcoins eine Darstellung ihrer digitalen Gegenstücke sind. Man könnte argumentieren, dass unsere in zunehmendem Maße bargeldloses Gesellschaft digital werden, dass auch bedeutet, dass alle Währungen digital sind (manchmal gekennzeichnet als „elektronisches Geld“), aber sie werden uns nicht als solches dargestellt.